Geschäftsfeld Sicherung von Schächten und Stollen

Auch durch die zahlreichen verlassenen, sogenannten Tagesöffnungen (Stollen und Schächte) kann noch für lange Zeit eine Gefahr für die Oberfläche ausgehen. Die Bergbehörden des Landes NRW schätzen die Zahl solcher Tagesöffnungen auf 23.000 im gesamten Landesgebiet. Nach Aufgabe der bergbaulichen Tätigkeit hat man die Stollen und Schächte meist nur locker verfüllt oder abgedeckt. Eine dauerhafte Standsicherheit ist bei diesen Tagesöffnungen daher nicht gegeben.

Die Sicherung jeder Tagesöffnungen erfolgt nach einem individuellen Konzept, das sich ausschließlich an den örtlichen Gegebenheiten orientiert. Unser Leistungsspektrum umfasst sämtliche Techniken, die zur Sicherung von Tagesöffnungen eingesetzt werden.